Kamine

So beliebt wie ein Kachelofen sind heutzutage auch Kamine. Dekorative Heizkamine sind in vielen Eigenheimen der Mittelpunkt­ – gerade zur kälteren Jahreszeit.
Aus der früheren offenen Feuerstelle im Zuhause entwickelte sich mit der Zeit die Idee, den offenen Kamin mittels Keramikglas zu schließen. So entstanden mit der Zeit der Heizkamin und all seine verschiedenen Ausführungen, wie wir sie heute kennen.

Der entscheidender Vorteil eines geschlossenen Kamins liegt auf der Hand: ein viel höherer Wirkungsgrad und eine saubere, schadstoffarme Verbrennung. Weitere Verbesserungen in den letzten Jahren sind innovative Wärmetauschsysteme, die die Abwärme nutzen, sowie moderne Speichermassen, die eine angenehme Wärmestrahlung erzeugen: Streicheleinheiten für Leib und Seele.

Der Heizkamin
Der Heizkamin ist eine mit einer Glaskeramikscheibe geschlossene Feuerstelle, die wesentlich weniger Verbrennungsluft aus dem Raum saugt. Wenn Sie sich für diese Art Kamin entscheiden, wird Ihnen der deutlich höhere Wirkungsgrad zugutekommen. Hierbei führt der normale Heizkamin seine Heizgase aus dem Feuerraum durch einen Wärmetauscher und dann direkt in den Schornstein. So hat dieser also keine weitere Nachheizfläche und der Luftbedarf aus dem Raum ist nicht so groß, wie beispielsweise bei einem offenen Kamin. Wenn Sie sich für einen Heizkamin von uns entscheiden, sind Ihnen wohlig warme Winterabende in Ihrem ganzen Zuhause sicher.

Der Speicherheizkamin
Wenn Sie einen Kamin mit höchster Wärmeeffizienz möchten, dann ist der Speicherheizkamin das Richtige für Sie. Dieser Heizkamin führt die noch im Heizgas steckende Energie durch eine Speichermasse aus Schamotte und erzeugt so zusätzlich Strahlungswärme. Dieses System ist ähnlich dem eines Kachelofens und bietet somit den größten Wirkungsgrad, der durch einen Kamin erreicht werden kann. Wünschen Sie sich neben Design auch höchste Effizienz, dann sind Sie mit einem Speicherheizkamin sehr gut bedient. Hierbei sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner.

Der offene Kamin
Er bietet viel Romantik, wobei er aber vergleichsweise wenig Heizenergie besitzt. Hier handelt es sich vor allem um direkte Strahlungswärme aus dem Feuerraum, die die wohlige Wärme erzeugt. Zu beachten bei einer Entscheidung für einen offenen Kamin, ist der Bedarf an Luft, die während des Heizens über die Kaminöffnung aus dem Raum gesaugt wird. Diese muss großzügig nachgeführt werden, um einen störungsfreien Betrieb zu sichern. Ebenso ist der benötigte Schornsteindurchmesser zu bedenken, der zum Anschluss eines offenen Kamins deutlich größer bemessen werden muss. Wenn Sie diese Punkte alle richtig im Blick behalten, könnte der offene Kamin Ihre perfekte Lösung für die heimische Feuerstelle sein.


Kontakt aufnehmen

Wir sind gerne für Sie da. Telefon 09102/1009 oder nutzen Sie unser Kontaktformular:

Die Datenschutzbestimmungen wurden zur Kenntnis genommen.

Besuchen Sie unsere Ausstellung in Langenzenn:

Öffnungszeiten:
Fr. 14:00 bis 18:00 Uhr
Sa. 9:30 bis 13:00 Uhr
und nach persönlicher Vereinbarung.